Loading...
Loading...
Es ist heiß in der Lausitz. Missmutig widmet sich Krüger dem Fall des Mannes, der vor einen Laster gerannt ist. Er lebt - und das Blut auf seiner Kleidung ist nicht seines… Das Drama mit der schwülen Atmosphäre von US-Südstaatenkrimis gewann sechs Auszeichnungen der Deutschen Akademie für Fernsehen.
Die Sommerhitze liegt über dem Spreewald. Ein Mann rennt vor einen LKW. Er kann gerettet werden, fällt aber ins Koma. Für Kommissar Krüger heißt es, dem Fremdblut auf der Kleidung des offenbar Lebensmüden nachzugehen. Hat dieser Mann einen anderen Menschen getötet oder schwer verletzt? Krüger und seine Kollegen nehmen die Fährte auf, folgen der Blutspur und machen in einer Waldhütte einen grauenhaften Fund. „Ich hatte immer gehofft, dass mir so was wie Sie nie begegnet“ – Krüger fordert den wieder vernehmungsfähigen Mann auf, sein Geständnis aufzuschreiben. Dieser notiert mit zitternder Hand: „Mein Name ist Gottfried Richter. Ich bin 46 Jahre alt. Ich bin zum Mörder geworden...“
In dem Spreewaldkrimi: Mörderische Hitze gibt ein Mann nach einem missglückten Selbstmordversuch Christian Redl und seinem Team ein gewaltiges Rätsel auf.
Hochsommer im Spreewald. Die Hitze setzt allen zu. Ein Mann (Roeland Wiesnekker) hat sich auf einer einsamen Landstraße vor einen LKW geworfen. Selbstmordabsicht. Der Unbekannte ist blutüberströmt und muss notoperiert werden. Dabei wird an seiner Kleidung vor allem jede Menge Fremdblut entdeckt. Der Mann hat offensichtlich ein schweres Verbrechen begangen, liegt jetzt aber selbst schwer verletzt im künstlichen Koma und ist nicht vernehmungsfähig. Seine Identität wird bald festgestellt: Gottfried Richter heißt er, zuletzt tätig als Paketbote im unwegsamen Spreewald, verheiratet, eine Tochter. Befragungen und Ermittlungen ergeben, dass Gottfried Richter vor kurzem einen Mensc
In dem Spreewaldkrimi: Mörderische Hitze gibt ein Mann nach einem missglückten Selbstmordversuch Christian Redl und seinem Team ein gewaltiges Rätsel auf.
Hochsommer im Spreewald. Die Hitze setzt allen zu. Ein Mann (Roeland Wiesnekker) hat sich auf einer einsamen Landstraße vor einen LKW geworfen. Selbstmordabsicht. Der Unbekannte ist blutüberströmt und muss notoperiert werden. Dabei wird an seiner Kleidung vor allem jede Menge Fremdblut entdeckt. Der Mann hat offensichtlich ein schweres Verbrechen begangen, liegt jetzt aber selbst schwer verletzt im künstlichen Koma und ist nicht vernehmungsfähig. Seine Identität wird bald festgestellt: Gottfried Richter heißt er, zuletzt tätig als Paketbote im unwegsamen Spreewald, verheiratet, eine Tochter. Befragungen und Ermittlungen ergeben, dass Gottfried Richter vor kurzem einen Mensc
In dem Spreewaldkrimi: Mörderische Hitze gibt ein Mann nach einem missglückten Selbstmordversuch Christian Redl und seinem Team ein gewaltiges Rätsel auf.
Hochsommer im Spreewald. Die Hitze setzt allen zu. Ein Mann (Roeland Wiesnekker) hat sich auf einer einsamen Landstraße vor einen LKW geworfen. Selbstmordabsicht. Der Unbekannte ist blutüberströmt und muss notoperiert werden. Dabei wird an seiner Kleidung vor allem jede Menge Fremdblut entdeckt. Der Mann hat offensichtlich ein schweres Verbrechen begangen, liegt jetzt aber selbst schwer verletzt im künstlichen Koma und ist nicht vernehmungsfähig. Seine Identität wird bald festgestellt: Gottfried Richter heißt er, zuletzt tätig als Paketbote im unwegsamen Spreewald, verheiratet, eine Tochter. Befragungen und Ermittlungen ergeben, dass Gottfried Richter vor kurzem einen Mensc 

Comments

Leave a Reply