Loading...
Loading...
Das seltsam vertraute Gesicht einer verstorbenen Patientin reißt den jungen Arzt Fabian aus seiner Lethargie. Er verlässt Berlin und fährt nach Lissabon. Seine Ex-Freundin Doro arbeitet dort als Architektin. Doro ist von seinem Auftauchen überrascht und fragt sich, wie sie damit umgehen soll. Beide sind geprägt von einer innigen aber auch schmerzhaften Beziehung. Fabian beginnt sich in Lissabon niederzulassen. Seine neuge-
wonnene Offenheit und Lebenslust bringen Doro dazu, sich erneut in ihn zu verlieben. Kurz darauf macht ihm ihre Nähe zu dem charismatischen Arbeitskollegen Francisco zu schaffen. Wird das neue Glück schon bald wieder von Misstrauen und Eifersucht abgelöst? Regisseur Jonas Rothleander thematisiert in Fado intensiv die Frage, ob zwei Menschen dazu fähig sind die Vergangenheit ungeschehen zu machen und aus ihr zu lernen, um so eine gemeinsame Zukunft zu haben.

---

Fabian travels to Lisbon to win back his ex-girlfriend Doro. While they are gradually getting closer again they are being haunted by their fears. Fabian’s jealousy puts their relationship to the test.

---

Regie: Jonas Rothlaender 

Darsteller: Golo Euler, Luise Heyer, Albano Jerónimo, Pirjo Lonka, Duarte Grilo, Isabel Abreu 

Buch: Sebastian Bleyl, Jonas Rothlaender 

Kamera: Alexander Haßkerl 

Schnitt: Dietmar Kraus 

Ton: Johannes Kaschek 

Szenenbild: Celeste Lopes, Raquel Santos, Ricarda Schwarz, Marta Do Vale 

Kostüm: Dorothee Bach 

Produzent: Dennis Schanz, Ole Lohmann, Luis Singer

Produktion:  StickUp Filmproduktion, Luis Singer, Hohenzollerndamm 17, 10717 Berlin, info@stickup-films.de

Verleih: missingFILMs–Acrivulis & Severin GbR, www.missingfilms.de 

Comments

Leave a Reply